Update Informationen zur Notbetreuung. Foto & Montage: GSH

Unterrichtausfall bis 18.04.2020 – Update 23.03.2020

Not-Betreuung an Schulen

+++ Wir müssen die Infektionsketten unterbrechen! Bitte überlegen Sie, wie Sie dazu beitragen können! Bitte überlegen Sie, ob Sie auf die NOT-Betreuung verzichten können und Ihr Kind zuhause bleiben kann! +++

Gemäß einer Anordnung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom 19.03.2020 sowie einer Rundverfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde vom 20.03.2020 werden Kinder in die NOT-Betreuung auch dann aufgenommen, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der angegebenen Berufsgruppen zu rechnen ist.

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Die vorgenannten Berufsgruppen zählen in der aktuellen Situation zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen. Die Aufzählung ist nicht abschließend.

Für unsere Schule bedeutet dies:

  1. Melden Sie Ihr Kind nur dann zur NOT-Betreuung an, wenn Sie zu einer der Berufsgruppen gehören und Ihr Kind gesund ist.
  2. Die Notbetreuung wird in sehr kleinen Gruppen stattfinden, da das Maß an sozialen Kontakten in Niedersachen weiterhin eingeschränkt werden soll. Ein Unterricht findet nicht statt. Wenn Sie es vermeiden können, verzichten Sie auf die NOT-Betreuung und lassen Sie Ihr Kind zu Hause. Nur so können wir die Infektionsketten unterbrechen!
  3. Besprechen Sie mit ihrem Kind entsprechende Hygienmaßnahmen und üben sie diese mit Ihrem Kind ein.

Bitte melden Sie einen Betreuungsbedarf immer einen Tag im Voraus per E-Mail an die Klassenlehrerin, bitte immer bis spätestens 19 Uhr! Nur so können wir den Personalbedarf zur Betreuung in Kleinstgruppen planen.

Bitte bleiben Sie und Ihre Kinder gesund, achten Sie darauf, Sozialkontakte möglichst zu vermeiden und halten Sie Abstand!

Christina Tillmann-Schreiber, Rektorin