Seite auswählen

Und tschüss! Das war heute in der Sporthalle der Grundschule Hundsmühlen oft zu hören. Die Viertklässler hatten ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sowie ihre Eltern eingeladen. Das Abschlussforum, das der 4. Jahrgang mit der Musiklehrerin Gabi Schumann und den Klassenlehrerinnen Frau Berkemeyer und Frau Stallmann-Helms vorbereitet hatte, begeisterte nicht nur die jüngeren Schülerinnen und Schüler, sondern auch die Eltern und ganz besonders die Lehrerinnen. Nachdem die Schulleiterin Christina Tillmann-Schreiber die Gäste in der bis auf den letzten Platz gefüllten Sporthalle begrüßt hatte und an das Kribbeln an diesem Tag erinnerte, sprachen Emilia und Emil die ersten Worte zu den Gästen und stellten das Programm des Abschlussforums vor. Anschließend ging es im wahrsten Sinne auch schon rund: Alle Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs, die nun Hundsmühlen mit dem letzten Zeugnis der Grundschule verlassen, wurden namentlich vorgestellt und verabschiedeten sich jeweils mit einem (Ab-)Sprung aus der Grundschulzeit. Jannis und Despina gaben einen Rückblick auf die Erlebnisse im 1. Schuljahr, bevor die Klasse 4a einen Tanz mit Sticks vorführte. Yannik und Merle erinnerten an das, was in Klasse 2 so besonders war. Das Trommeln auf Eimern der 4b war ein Augen- und Ohrenschmaus. Despina und Jannis nahmen dann das 3. Schuljahr ins Vesier und berichteten nicht nur von Traditionellem, sondern auch von neu eingeführten Lern- und Lehrorten ihres Jahrgangs. Den Rückblick auf das 4. Schuljahr trugen dann Merke und Yannik vor. Gemeinsam sangen dann alle schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs das Lied „Mach’s gut, auf Wiedersehen!“. Dann hieß es „Wir sagen euch tschüss“, Emilia und Emil sorgten mit bewegenden Worten bei der Blumenübergabe für die eine oder andere Träne – nicht nur bei den Eltern, sondern auch bei den Lehrerinnen… Als dann lautstark „Ferienzeit“ gesungen wurde, war auch allen Beteiligten klar, dass dieses Schuljahr nun wirklich ein Ende gefunden hat.